BMW 3 Serien E30

Von 1983-1994 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е30
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Der Motor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
- 6. Das Brennstoffsystem
   6.2. Die technischen Daten
   6.3. Die Prüfung des Systems der Einspritzung
   6.4. Das Messgerät des Stroms der Luft
   6.5. Der drosselnyj Stutzen
   6.6. Der Regler des Drucks des Brennstoffes
   6.7. Die Düse des Starts des kalten Motors und das Thermorelais der Zeit
   6.8. Die Prüfung und der Ersatz der Düsen
   6.9. Der Luftkorrektor des Leerlaufs
   6.10. Die Ordnung dekompressii des Brennstoffsystems
   6.11. Die Prüfung des Drucks des Brennstoffes
   6.12. Die Brennstoffpumpe, die Pumpe des Hinzupumpens und den Sensor des Niveaus des Brennstoffes im Tank
   6.13. Die Benzinleitungen und des Stutzens
   6.14. Der Tank
   6.15. Der Luftfilter
   6.16. Das Tau des Antriebes drosselnoj saslonki
   6.17. Der Vergaser
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Kupplung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Der Fahrteil
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte





6.6. Der Regler des Drucks des Brennstoffes

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Regler des Drucks des Brennstoffes

Der Regler wird mit der Höhle des aufsaugenden Kollektors durch den Vakuumschlauch berichtet.

Die Bolzen der Befestigung des Reglers des Drucks des Brennstoffes (die Systeme L-Jetronic)

1. podawitel des Pulsierens

2. Die Bolzen der Befestigung

3. Der Vakuumschlauch

Die Bolzen der Befestigung des Reglers des Drucks des Brennstoffes (die Systeme Motronic)

A.Bolty die Befestigungen

Das Jh. die Rückbenzinleitung

S.Schlang des Reglers

Die Prüfung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Erfüllen Sie dekompressiju.
2. Schalten Sie die Batterie von der Masse aus.
3. Schalten Sie vom Regler den Brennstoffschlauch aus und auf seine Stelle stellen Sie das Manometer fest.
4. Verbinden Sie die Batterie, schließen Sie die Pumpe an, werden die Zündung einschalten und prüfen Sie das Vorhandensein podtekani des Brennstoffes.
5. Verbinden Sie die Vakuumpumpe auf die Stelle des Vakuumschlauches, werden die Brennstoffpumpe aufnehmen. Halten Sie den Druck des Brennstoffes bei der Bildung der Verdünnung auf dem Regler und ohne Verdünnung. Der Druck des Brennstoffes soll sich je nach der Steigerung der Verdünnung verringern.
6. Verbinden Sie den Vakuumschlauch, starten Sie den Motor und halten Sie den Druck des Brennstoffes im Leerlauf. Schalten Sie den Vakuumschlauch aus, – dabei soll der Druck heftig wachsen.
7. Wenn der Druck niedrig, so pereschmite die Rückbenzinleitung. Wenn dabei der Druck nicht wächst, so ist die Brennstoffpumpe fehlerhaft oder ist die gerade Benzinleitung verunreinigt. Wenn der Druck heftig wachsen wird, so ersetzen Sie den Regler des Drucks.
8. Wenn den Druck viel zu hoch, so halten Sie den Motor an, und produjte die Rückbenzinleitung ausschalten Sie. Wenn die Rückbenzinleitung nicht verunreinigt ist, so ersetzen Sie den Regler des Drucks.
9. Wenn die Veränderung des Drucks beschrieben nicht entspricht, so prüfen Sie die Verdünnung auf dem Regler, auf die Stelle des Vakuumschlauches wakuumetr verbunden (soll der Motor im Leerlauf arbeiten).
10. Wenn die Verdünnung ist, so ersetzen Sie den Regler des Drucks. Andernfalls prüfen Sie die Dichtheit des Schlauches und des Stutzens auf der Vakuumvereinigung nach.

Der Ersatz

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Erfüllen Sie dekompressiju und schalten Sie die Batterie von der Masse aus.
2. Schalten Sie vom Regler die Rück- Brennstoff- und Vakuum- Schläuche aus. Wenden Sie die Bolzen der Befestigung (die Zeiger) ab und nehmen Sie den Regler ab.
3. Die Anlage wird in der Rückordnung erfüllt. Ersetzen Sie die Ringverlegung.
Auf die Hauptseite