BMW 3 Serien E30

Von 1983-1994 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е30
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Der Motor
- 4. Das System der Abkühlung
   4.2. Die technischen Daten
   4.3. Das Frostschutzmittel
   4.4. Der Thermostat
   4.5. Der Heizkörper
   4.6. Die Lüfter und mufta des Antriebes
   4.7. Die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
   4.8. Der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Kupplung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Der Fahrteil
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte





4.8. Der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit (die fioletowo-braune Leitung) auf dem 4-Zylinder-Motor


Der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit (die fioletowo-braune Leitung) auf dem 6-Zylinder-Motor

Der Sensor (oder das Register) werden mittels der Prüfung ihres Widerstands und der Vereinigung mit der Masse (geprüft wenn ist diese Vereinigung vom elektrischen Schema vorgesehen, siehe den Unterabschnitt 13.2.4).

Den Defekt des Sensors festzustellen, des Registers oder der Leitung ist es aufgrund der folgenden einfachen Prüfungen möglich. Wenn sich der Zeiger des Temperaturanzeigers unweit der Anfangsnotiz der Skala auf dem erwärmten Motor befindet, so schalten Sie den Stecker vom Sensor aus und verbinden Sie bei der aufgenommenen Zündung von der Oberschwelle die Schlussfolgerung des Steckers mit der Masse. Wenn dabei der Zeiger des Registers in den äussersten Teil der Skala den Platz gewechselt hat, so ersetzen Sie den Sensor. Sind entweder die Leitung oder das Register andernfalls fehlerhaft. Wenn die Aussagen der Temperatur auf dem kalten Motor offenbar überhöht sind, und kehrt beim Abschalten des Steckers vom Sensor des Schützen in die Anfangslage zurück, so ist der Sensor fehlerhaft. Wenn sich die Lage des Zeigers nicht ändert, so gibt es in der Leitung oder im Register den Schluss auf die Masse.

Auf dem Motor M40 den Sensor der Temperatur werden im linken Teil des Kopfes der Zylinder einschrauben. Auf den übrigen Motoren in der Regel eingeschraubt der Sensor in den Körper des Thermostaten. In die Teile der Autos sind 2 Sensoren vorgesehen, nur ein von denen arbeitet mit dem Register.

Beim Ersatz des Sensors ist einiger Verlust der Flüssigkeit möglich. Den neuen Sensor kehren Sie auf germetike um.

Auf die Hauptseite