BMW 3 Serien E30

Von 1983-1994 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е30
+ 1. Die Betriebsanweisung
- 2. Die technische Wartung
   2.2. Die empfohlenen Schmierstoffe und die Flüssigkeiten
   2.3. Die Periodizität der Bedienung
   2.4. Die Besonderheiten der laufenden Bedienung des Autos
   2.5. Die allgemeinen Angaben nach der zusätzlichen technischen Wartung
   2.6. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeiten
   2.7. Die Prüfung des Zustandes der Reifen und des Drucks in den Reifen
   2.8. Der Ersatz des Öls im Motor und des fetten Filters
   2.9. Die Prüfung und die Wiederherstellung des Niveaus der Flüssigkeit im Steuerrad
   2.10. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit in der automatischen Transmission
   2.11. Die Umstellung der Räder
   2.12. Die Prüfung und der Ersatz der Schläuche in der motorischen Abteilung
   2.13. Die Prüfung, die Regulierung und der Ersatz der Riemen des Antriebes der Anbauanlagen
   2.14. Die Prüfung und die Regulierung der Wendungen und die Qualitäten der Mischung (MIT) des Leerlaufs
   2.15. Die Prüfung des Zustandes und das Laden der Batterie
   2.16. Die Prüfung und der Ersatz der Kerzen
   2.17. Die Prüfung der Hochspannungsleitungen, begunka und des Deckels des Verteilers
   2.18. Die Prüfung des Niveaus des Öls im mechanischen Getriebe
   2.19. Die Prüfung des Niveaus des Öls in der Hauptsendung
   2.20. Die Prüfung und die Regulierung der Spielraüme in den Ventilen (außer dem Motor M40)
   2.21. Der Luftzug drosselnoj saslonki
   2.22. Der Ersatz des Luftfilters
   2.23. Die Prüfung des Brennstoffsystems
   2.24. Die Prüfung des Systems der Abkühlung
   2.25. Die Prüfung auspuff- die Systeme
   2.26. Die Prüfung der Dämpfer, der Aufhängung und der Lenkung
   2.27. Die Prüfung der Kappen der Halbachsen
   2.28. Die Prüfung der Bremsen
   2.29. Die Prüfung der Bürsten der Scheibenwischer
   2.30. Der Ersatz der Flüssigkeit in der automatischen Transmission und des Filters
   2.31. Das System der Abkühlung – der Ersatz der Flüssigkeit und die Wäsche
   2.32. Der Ersatz des Brennstofffilters
   2.33. Der Ersatz des Öls im mechanischen Getriebe
   2.34. Der Ersatz des Öls in kartere der Hauptsendung
   2.35. Die Prüfung des Systems ulawliwanija parow des Benzins (EVAP-Systems)
   2.36. Die Anlage des Blinkens der Notwendigkeit der Instandhaltung
   2.37. Der Ersatz des gezahnten Riemens
+ 3. Der Motor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Kupplung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Der Fahrteil
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte





2.31. Das System der Abkühlung – der Ersatz der Flüssigkeit und die Wäsche

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Warnung

Die Arbeiten werden auf dem kalten Motor bei der Beachtung der Vorsichtsmaßnahmen (erfüllt das Frostschutzmittel ist giftig).


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Wenden Sie den Pfropfen des Halses des Heizkörpers oder des erweiternden Behälters ab.
2. Ersetzen Sie die Schale und von zwei Flachzangen wenden Sie den Ausflußpfropfen des Heizkörpers (ab ist vom Zeiger angegeben) und ziehen Sie die Flüssigkeit zusammen. Wenn der Pfropfen nicht vorgesehen ist, so schalten Sie vom Heizkörper den unteren Schlauch aus.
3. Prüfen Sie den Zustand der Schläuche und der Kummete des Systems der Abkühlung.

Die Wäsche

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Waschen Sie den Heizkörper vom Strahl des reinen Wassers (aus entfernt nur die Ablagerung), waschen Sie vom speziellen Waschmittel (falls notwendig aus entfernt die Schichten des Rostes). Wenn den Heizkörper auszuwaschen misslingt es, oder wenn es die bemerkenswerten Beschädigungen gibt und zu fließen, nehmen Sie den Heizkörper ab und geben Sie in die Reparatur ab.
2. Schalten Sie den Schlauch des Behälters aus, ziehen Sie die Flüssigkeit zusammen, waschen Sie den Behälter aus und bekleiden Sie der Schlauch.

Die Auftankung der kühlenden Flüssigkeit

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Ziehen Sie den Ausflußpfropfen fest oder verbinden Sie den Schlauch.
Die 4-Zylinder-Motoren
2. Überfluten Sie die Flüssigkeit (im Verhältnis 60/40 Wässer und der Frostschutzmittels) bis zur Auffüllung des Heizkörpers. Überfluten Sie die Flüssigkeit in den Behälter bis zur unteren Notiz.
3. Den Pfropfen der Heizkörper nicht schließend, erwärmen Sie den Motor bis zur Eröffnung des Thermostaten (wird nach der Erwärmung des oberen Schlauches empfunden).
4. Halten Sie den Motor an und nach dem Abkühlen überfluten Sie die Flüssigkeit bis zum Rand des Halses. Auf dem Motor M40 wenden Sie den Blindverschluss der Ventilationsöffnung oben des Heizkörpers und dolejte die Flüssigkeit bis zu wytekanija die Flüssigkeiten ab. Kehren Sie den Blindverschluss um.
5. Drücken Sie auf den oberen Schlauch, dadurch die Luft entfernt, wonach den Pfropfen des Heizkörpers umkehren Sie.
6. Erwärmen Sie den Motor und überzeugen sich in der Abwesenheit tetschi.
Die 6-Zylinder-Motoren
7. Wenden Sie den Blindverschluss der Ventilationsöffnung auf dem Thermostaten (ab ist vom Zeiger angegeben).
8. Überfluten Sie die Flüssigkeit (im Verhältnis 60/40 Wässer und der Frostschutzmittels) bis zu wytekanija aus der Ventilationsöffnung. Ziehen Sie den Blindverschluss fest.
9. Stellen Sie den Pfropfen des Heizkörpers fest, erwärmen Sie den Motor bis zur Eröffnung des Thermostaten (wird nach der Erwärmung des oberen Schlauches empfunden) und, ein wenig den Ventilationsblindverschluss entlassen, geben Sie die Luft aus. Ziehen Sie den Blindverschluss nach der Unterbrechung des Ausgangs pusyrkow fest.
10. Wiederholen Sie die Prozedur bis zur vollen Entfernung der Luft.
Auf die Hauptseite