BMW 3 Serien E30

Von 1983-1994 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е30
+ 1. Die Betriebsanweisung
- 2. Die technische Wartung
   2.2. Die empfohlenen Schmierstoffe und die Flüssigkeiten
   2.3. Die Periodizität der Bedienung
   2.4. Die Besonderheiten der laufenden Bedienung des Autos
   2.5. Die allgemeinen Angaben nach der zusätzlichen technischen Wartung
   2.6. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeiten
   2.7. Die Prüfung des Zustandes der Reifen und des Drucks in den Reifen
   2.8. Der Ersatz des Öls im Motor und des fetten Filters
   2.9. Die Prüfung und die Wiederherstellung des Niveaus der Flüssigkeit im Steuerrad
   2.10. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit in der automatischen Transmission
   2.11. Die Umstellung der Räder
   2.12. Die Prüfung und der Ersatz der Schläuche in der motorischen Abteilung
   2.13. Die Prüfung, die Regulierung und der Ersatz der Riemen des Antriebes der Anbauanlagen
   2.14. Die Prüfung und die Regulierung der Wendungen und die Qualitäten der Mischung (MIT) des Leerlaufs
   2.15. Die Prüfung des Zustandes und das Laden der Batterie
   2.16. Die Prüfung und der Ersatz der Kerzen
   2.17. Die Prüfung der Hochspannungsleitungen, begunka und des Deckels des Verteilers
   2.18. Die Prüfung des Niveaus des Öls im mechanischen Getriebe
   2.19. Die Prüfung des Niveaus des Öls in der Hauptsendung
   2.20. Die Prüfung und die Regulierung der Spielraüme in den Ventilen (außer dem Motor M40)
   2.21. Der Luftzug drosselnoj saslonki
   2.22. Der Ersatz des Luftfilters
   2.23. Die Prüfung des Brennstoffsystems
   2.24. Die Prüfung des Systems der Abkühlung
   2.25. Die Prüfung auspuff- die Systeme
   2.26. Die Prüfung der Dämpfer, der Aufhängung und der Lenkung
   2.27. Die Prüfung der Kappen der Halbachsen
   2.28. Die Prüfung der Bremsen
   2.29. Die Prüfung der Bürsten der Scheibenwischer
   2.30. Der Ersatz der Flüssigkeit in der automatischen Transmission und des Filters
   2.31. Das System der Abkühlung – der Ersatz der Flüssigkeit und die Wäsche
   2.32. Der Ersatz des Brennstofffilters
   2.33. Der Ersatz des Öls im mechanischen Getriebe
   2.34. Der Ersatz des Öls in kartere der Hauptsendung
   2.35. Die Prüfung des Systems ulawliwanija parow des Benzins (EVAP-Systems)
   2.36. Die Anlage des Blinkens der Notwendigkeit der Instandhaltung
   2.37. Der Ersatz des gezahnten Riemens
+ 3. Der Motor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Kupplung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Der Fahrteil
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte





2.20. Die Prüfung und die Regulierung der Spielraüme in den Ventilen (außer dem Motor M40)

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Ventile ist es empfehlenswert, auf dem erwärmten Motor zu regulieren. Die Prüfung der Spielraüme wird und auf dem kalten Motor (zugelassen siehe den Unterabschnitt 2.1).
DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Erwärmen Sie den Motor und nehmen Sie den Deckel des Kopfes der Zylinder (ab siehe den Unterabschnitt 3.1.5).
2. Stellen Sie den Kolben des 1. Zylinders in WMT des Taktes der Kompression (fest siehe den Unterabschnitt 3.1.4).
3. In dieser Lage kolenwala prüfen Sie die Spielraüme der Ventile des 1. Zylinders.
4. Die Spielraüme in den Ventilen werden schtschupom, angelegt zwischen der Stirnseite des Ventiles und dem Regelungsexzentriker des entsprechenden Waagebalkens gemessen. Schtschup soll unter der kleinen Bemühung den Platz wechseln.
5. Bei Notwendigkeit der Regulierung entlassen Sie die Kontermutter und regulieren Sie den Spielraum, der Exzentriker vom in sein Öffnung eingestellten Abschnitt des dicken Drahtes umdrehend.
6. Der Exzentriker festhaltend, ziehen Sie die Kontermutter fest und wieder prüfen Sie den Spielraum.
7. Auf den Motoren M10 regulieren Sie die übrigen Ventile zu 1-3-4-2. Prowernite kolenwal auf 180 ° im Uhrzeigersinn regulieren Sie die Ventile des 3. Zylinders eben. Wiederholen Sie die Regulierung für die Ventile der übrigen Zylinder.
8. Auf den Motoren M20 und М30 werden die Ventile zu 1–5–3–6–2–4 reguliert. Nach der Regulierung der Ventile des 1. Zylinders prowernite kolenwal auf 120 ° im Uhrzeigersinn regulieren Sie die Ventile des 5. Zylinders eben. Wiederholen Sie die Regulierung für die Ventile der übrigen Zylinder.
9. Stellen Sie den Deckel des Kopfes der Zylinder fest, die Verlegung ersetzt.

Auf die Hauptseite