BMW 3 Serien E30

Von 1983-1994 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е30
+ 1. Die Betriebsanweisung
- 2. Die technische Wartung
   2.2. Die empfohlenen Schmierstoffe und die Flüssigkeiten
   2.3. Die Periodizität der Bedienung
   2.4. Die Besonderheiten der laufenden Bedienung des Autos
   2.5. Die allgemeinen Angaben nach der zusätzlichen technischen Wartung
   2.6. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeiten
   2.7. Die Prüfung des Zustandes der Reifen und des Drucks in den Reifen
   2.8. Der Ersatz des Öls im Motor und des fetten Filters
   2.9. Die Prüfung und die Wiederherstellung des Niveaus der Flüssigkeit im Steuerrad
   2.10. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit in der automatischen Transmission
   2.11. Die Umstellung der Räder
   2.12. Die Prüfung und der Ersatz der Schläuche in der motorischen Abteilung
   2.13. Die Prüfung, die Regulierung und der Ersatz der Riemen des Antriebes der Anbauanlagen
   2.14. Die Prüfung und die Regulierung der Wendungen und die Qualitäten der Mischung (MIT) des Leerlaufs
   2.15. Die Prüfung des Zustandes und das Laden der Batterie
   2.16. Die Prüfung und der Ersatz der Kerzen
   2.17. Die Prüfung der Hochspannungsleitungen, begunka und des Deckels des Verteilers
   2.18. Die Prüfung des Niveaus des Öls im mechanischen Getriebe
   2.19. Die Prüfung des Niveaus des Öls in der Hauptsendung
   2.20. Die Prüfung und die Regulierung der Spielraüme in den Ventilen (außer dem Motor M40)
   2.21. Der Luftzug drosselnoj saslonki
   2.22. Der Ersatz des Luftfilters
   2.23. Die Prüfung des Brennstoffsystems
   2.24. Die Prüfung des Systems der Abkühlung
   2.25. Die Prüfung auspuff- die Systeme
   2.26. Die Prüfung der Dämpfer, der Aufhängung und der Lenkung
   2.27. Die Prüfung der Kappen der Halbachsen
   2.28. Die Prüfung der Bremsen
   2.29. Die Prüfung der Bürsten der Scheibenwischer
   2.30. Der Ersatz der Flüssigkeit in der automatischen Transmission und des Filters
   2.31. Das System der Abkühlung – der Ersatz der Flüssigkeit und die Wäsche
   2.32. Der Ersatz des Brennstofffilters
   2.33. Der Ersatz des Öls im mechanischen Getriebe
   2.34. Der Ersatz des Öls in kartere der Hauptsendung
   2.35. Die Prüfung des Systems ulawliwanija parow des Benzins (EVAP-Systems)
   2.36. Die Anlage des Blinkens der Notwendigkeit der Instandhaltung
   2.37. Der Ersatz des gezahnten Riemens
+ 3. Der Motor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Kupplung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Der Fahrteil
+ 12. Die Karosserie
+ 13. Die elektrische Ausrüstung
+ 14. Die segenbringenden Räte





2.10. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit in der automatischen Transmission

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Anordnung schtschupa der automatischen Transmission
Schtschup der automatischen Transmission befindet sich neben der Scheidewand der motorischen Abteilung in seinem linken Teil.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Das ungenügende oder überschüssige Niveau der Flüssigkeit in der automatischen Transmission bringt zum Ausfall dieser Anlage.
2. Das Niveau folgt nach der Fahrt im gewöhnlichen Regime auf die Entfernung nicht weniger als 32 km zu prüfen. Das Niveau kann man auch prüfen (aber ist) auf der kalten Schachtel (die Haltestelle nicht weniger als 5 Stunden, die Temperatur der Flüssigkeit 20 °) weniger genau. Nach einer langwierigen Fahrt, oder der Fahrt mit der großen Belastung warten Sie nicht weniger als 30 Minuten ab
3. Sofort stellen Sie nach der Fahrt das Auto auf dem ebenen horizontalen Platz fest, werden die Handbremse aufnehmen, starten Sie den Motor und drücken Sie auf das Bremspedal. Im Leerlauf übersetzen Sie den Hebel des Selektors in alle Lagen und stellen Sie an die Lage Rark.
4. Erreichen Sie schtschup aus dem Stutzen der Transmission (der Motor setzt fort, im Leerlauf zu arbeiten), reiben Sie schtschup ab. Wieder stellen Sie schtschup in den Stutzen ein. Erreichen Sie schtschup und prüfen Sie das Niveau der Flüssigkeit.
5. Das Niveau soll zwischen zwei Notizen (sein sind von den Zeigern angegeben). Falls notwendig ist dolejte die Flüssigkeit der entsprechenden Marke durch den Stutzen schtschupa ordentlich, den Trichter mit dem Filter benutzend.

6. Haben wegen, dass den Umfang der Flüssigkeit zwischen den Notizen neben 0,5 l Sie. Deshalb doliwajte von den kleinen Portionen.
7. Prüfen Sie den Zustand der Flüssigkeit. Wenn die Flüssigkeit der schwarzen Farbe, oder "gorelym" über den Geruch verfügt, so muss man die Flüssigkeit ersetzen (es siehe der Unterabschnitt 2.30).

Auf die Hauptseite