BMW 3 Serien E30

Von 1983-1994 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



DER BMW Е30
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Der Motor
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Die Heizung und die Lüftung
+ 6. Das Brennstoffsystem
+ 7. Das Auspuffsystem
+ 8. Die Getrieben
+ 9. Die Kupplung
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Der Fahrteil
+ 12. Die Karosserie
- 13. Die elektrische Ausrüstung
   13.1.2. Die Suche der Defekte
   13.1.3. Die Schutzvorrichtungen
   13.1.4. Das Relais
   13.1.5. Der Unterbrecher der Register der Wendung / der Alarmanlage
   13.1.6. Die Umschaltern auf der Steuerspalte
   13.1.7. Das Zündschloß
   13.1.8. Der Empfänger
   13.1.9. Die Antenne
   13.1.10. Der Schild der Geräte
   13.1.11. Die Zahlung SI (das Register der technischen Wartung)
   13.1.12. Die Scheinwerfer – der Ersatz der Lampen
   13.1.13. Die Regulierung der Scheinwerfer
   13.1.14. Der Körper des Scheinwerfers
   13.1.15. Der Ersatz der Lampen
   13.1.16. Der Elektromotor des Scheibenwischers
   13.1.17. Das Heizgerät der Heckscheibe
   13.1.18. Die Airbags
   13.1.19. Das System des Tempomats
   13.1.20. Das zentrale verschließende System
   13.1.21. Elektrisch stelokpod'emniki
   + 13.2. Die Elektroschemen
+ 14. Die segenbringenden Räte





13.1.11. Die Zahlung SI (das Register der technischen Wartung)

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das Nickel-kadmijewyje der Batterie für eine Ernährung der SI-Zahlung

Die Zahlung gewährleistet den Einschluss des Lichtsignals nach der Vollziehung eines bestimmten Laufes, wenn die Reihe der Bedienung dieses oder jenes Knotens oder der Anlage tritt. Die Zahlung stellt den Bordcomputer dar, dessen Gedächtnis sich davon podsarjaschajemych das Nickel-kadmijewych der Batterien ernährt. Die Ausschaltung der Zahlung wird mit dem speziellen Gerät gewährleistet, das an den diagnostischen Stecker angeschlossen wird. Die Haltbarkeitsdauer der Batterie – neben 6 Jahren, nach Ablauf von denen man sie ersetzen muss.

Die Batterien podsarjaschajutsja vom Bordnetz des Autos. Für die Zeit vom Betrieb beeinflussen die Temperaturbedingungen, besonders warm stark. Bei erhöht die Temperaturen kann die Dichtheit der Batterien verletzt werden und elektrolit kann zum Schild der Geräte geraten.

Der Defekt der Hilfsbatterie bringt zum Verstoß der Aussagen des Teiles der Geräte – des Tachometers und des Temperaturanzeigers, sowie zur Erhöhung des Lärms des Empfängers und zur Unmöglichkeit der Ausschaltung der Signallampen. Die Schlussfolgerungen der Batterien sind zur Zahlung angelötet, deshalb ihren Ersatz ist es zweckmässig, in der Werkstatt zu erfüllen, wofür man den Schild der Geräte und die Zahlung abnehmen muss.


Die Warnung

Bei der Abnahme des Schildes der Geräte und der Zahlung ergreifen die Maßnahmen Sie gegen die zufälligen Durchschläge der elektronischen Komponenten von der statischen Elektrizität.


Auf die Hauptseite